Ein Veneer ist ein eleganter Weg, die Frontzahnästhetik sowie deren Funktion wiederherzustellen bzw. zu optimieren.

Veneers sind hauchdünne Keramikschalen, die mit einer speziellen Klebetechnik auf Ihre Zähne aufgebracht werden. Durch diese dünne Schichtstärke, bedarf es z.T. keiner oder einer nur minimalen Präparation der Zähne, so dass Ihre Zahnhartsubstanz geschont wird.

Gründe für Veneers sind ästhetischer, aber auch medizinischer Natur.

Medizinische Gründe:

  • Wiederherstellung der Funktion:
    Das kann notwendig sein, wenn Sie Ihre Zähne bspw. durch Pressen im Laufe der Jahre so abradiert haben, dass sie nicht mehr   funktionell zusammen passen
  • Schutz der Zahnhartsubstanz bei Erosions- und Abrasionsdefekten

Ästhetische Gründe:

  • Störende Zahnfarbe, Verfärbungen wie z.B. weiße Spots, große, ästhetisch mangelhafte Kompositfüllungen, Oberflächendefekte der Zähne
  • Zahnform: zu kleine Zähne (z.B. bei Schmelzdefekten), Aufwanderung der Zähne nach Kieferorthopädischer Behandlung
  • Zahnstellung: Lückenschluss (bzw. Diastima-), Zahndrehung/ -kippungen, schwarze Dreiecke zwischen Zahn und Zahnfleisch

Auf den Punkt gebracht:

  • Herausragende Ästhetik – vom natürlichen Zahn praktisch nicht zu unterscheiden

  • Besonders schonender Umgang
    mit gesunder Zahnhartsubstanz

Ihr Selbstwertgefühl erlebt mit Hilfe dieser Keramikschalen einen sichtbar positiven Effekt.